Tag 8 Flüeli-Ranft – Brünigpass

Da wir ein ZoF hatten, konnten wir am Morgen gleich losmarschieren. Auf dem Visionenweg (Kunst von André Bucher) ging es bergab, nach Sachseln zum Café und Restaurant zumStein. Dort gab es Kaffee mit Birchermüesli.

Von Sachseln aus, geht es dem Sarnensee entlang nach Giswil wohin auch die Zentralbahn fährt.

Kurz vor Giswil sehen wir zwei Fischer.  „Petri heil“

Die Sonne ☀️ zeigt sich jetzt endlich etwas, als es stotzig aufwärts nach Kaiserstuhl geht. Unterwegs treffen wir auf Rainer, einen deutschen Pilger, der seit 10 Jahren auf dem Jakobsweg unterwegs ist. Mit Rucksack 🎒vorne und hinten, dazu noch eine Tragtasche und Wanderstock, macht 28 kg Gepäck. Da wir zwei bereits um 11:30h hungrig sind, beschliessen wir im Restaurant Kaiserstuhl zu essen.

Nach der genussreichen Mahlzeit, geht es dem linken Ufer des Lungernsees entlang, ein Paradies für Fischer. Bei Diesselbach, am Anfang vom Lungernsee, haben wir die zwei Wasserfälle betrachtet.

Lungernsee Panorama mit Sonne ☀️

Ab jetzt wird es wieder steil, noch 300 Hm auf schönem Naturweg. Das Naturfreundehaus Brünig ist leider noch geschlossen. Darum gehen wir weiter auf den Pass. Töff-Fahrer kennen diese blaue Tafel bestimmt.

gallery ids=“2614″ type=“columns“]Dort finden wir im Hotel Waldegg ein DZF für 55.-

Garmin macht Probleme darum hier nur Grafik ohne Angaben. Versuche nachzuliefern 😳 Problem solved May 10th

img_0761
Garmin: Flüeli-Ranft-Brünig

4 Gedanken zu “Tag 8 Flüeli-Ranft – Brünigpass

  1. Sonja Gründler März 25, 2017 / 8:31 pm

    Ob das mit den Kerzen anzünden doch genützt hat? Schönes Wetter weiterhin 😘Grüessli Sonja

    Gefällt mir

    • elCaminohike März 25, 2017 / 8:38 pm

      Danke. Wir sind nicht sicher, aber es scheint zu wirken. Für den heutigen Tag hatte es zu viel Hochnebel bis zum Mittag

      Gefällt mir

  2. Nik März 26, 2017 / 2:23 pm

    Hoi Paul und Markus, habe von Nadia die Blog-Adresse ethalten; mit Interesse lese ich deine Kommentare und freue mich an den schönen Fotos. Hoffe, es geht euch gut und die Füsse und andere Körperteile halten den täglichen Anforderungen stand. Wünsche weiterhin alles gute. Herzliche Grüsse Nik

    Gefällt mir

    • elCaminohike März 26, 2017 / 2:37 pm

      Hallo Nik grade heute wäre eine gute Etappe für dich gewesen. Da hättest du zeigen können, dass ein paar Kilo mehr im Rucksack keine Rolle spielen. Wir zwei sind mit unseren Rucksack 🎒 zufrieden 😁 und wollen nicht mehr mitschleppen. Mir geht’s blendend, bei Markus weiss ich nicht so genau, er hat verschiedenste kleine Zipperlein, die über Nacht verschwinden.
      Schau mal auf die Routenliste, dann findest du sicher etwas wo du ein/zwei Tage mitlaufen kannst. 🔆 Grüsse P & M

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s