Tag 13 Fribourg – Romont

Nach der gestrigen kurzen Etappe, wird es  heute wieder etwas länger werden. Da wir meistens früh zu Bett gehen, stehen wir auch mit den Hühnern auf. Nach dem feinen Frühstück (selbstgemachtes Brot, Konfitüre) laufen wir bei ☀️6°C die 3 km nach Fribourg und durchqueren die sehenswerte Stadt.

 

Dann kommen wir oberhalb Villars sur-Glâne aus dem Bois de Monterban 🌳 🌳 🌳 und haben die beste Aussicht.

 

Als ich vom VW-Käfer ein Foto mache, offeriert uns der Osterhase ein paar Schockoladeneili als Zwischenverpflegung, die wir dankend annehmen.

 

In Posieux finden wir diese Jakobs Statue und wandern bis Ecuvillens, wo wir ein altes Bauernhaus aus 1865 entdecken.

 

Mittagsrast halten wir in Posat, draussen an der Sonne ☀️. Wir bestellen Poulet  🐔 einmal mit Frites 🍟 und eines mit Salat.  Dann geht es runter zum Bach  La Glâne und aufwärts nach Autigny.

 

Wir sehen eine Ortstafel mit Romont, was für eine Entäuschung,  bis zu unserem Tagesziel Romont sind es noch 4 Km.

 


Wir wohnen idyllisch, mitten in der Altstadt Zimmer mit Balkon bei DEMIERRE Erika et Jean-Paul ZF 42.-IMG_0766
Garmin: Fribourg-Romont

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s