Tag 37 Le Falzet – Saint-Alban-sur-Limagnole

Die vier 🇮🇹 wollen früh los, das 🇫🇷 Frühstück gibt es bereits ab 7h 🍮🥖und Yoghurt um 8h Abmarsch bei ☀️und -1°C. Die vier durchtrainierten Toskaner sind schon vor uns weg, was wir in zwei Etappen machen, laufen sie in einem Tag. Schade, so sehen wir die sympathischen Leute nicht mehr.

Hier hat es bedeutend mehr Hinweise auf Gîtes. Nach etwa 2.5h sind wir in Le Sauvage und machen einen ☕️halt mit 🍺 und etwas Warmem zu essen.

Bei der Kapelle Saint Roch treffen wir auf Ulrike und Helene aus Salzburg 🇦🇹, die zwei sind für drei Wochen unterwegs.

NachLängerem auf und ab auf Wald- und Wiesenwegen sehen wir das Zielort.

Nun müssen wir noch bis ins Zentrum laufen bis zu unserer Unterkunft.

Übernachtung in der Auberge Saint Jacques ZHP €41.-

Screen Shot 2017-07-19 at 16.27.58.pngGarmin: Le Falzet-Saint-Alban-sur-Limagnole

Nach dem feinen belgischen Bier „Affligem“ machen wir noch einen Spaziergang zum Schloss, Kirche und im Dorf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s