Tag 57 Moissac – Saint-Antoine

Ausgeschlafen gehe ich um 7:30h zum 🇫🇷Frühstück: Heisse Schokolade 🍊-Saft, 🥐 Brot und Konfi mit Schinken und Käse. @Y: Zusätzlich gibt es noch frischen Fruchtsalat.. Heute gilt es ernst, ich werde die neuen ASOLO einlaufen. Es ist bedeckt 🌥, als ich aus dem Fenster schaue, aktuelle Temperatur 14°C, am Nachmittag soll es 21°C werden. Es ist 8h, als ich losziehe, der GR65 verläuft grad am Hotel vorbei, ich kann direkt loswandern.

Auf dem Hügel bei Bouduo ein schöner Blick auf La Garonne, in der Ferne rauchen Kühltürme.

In Malause nehme ich in der Bar einen ☕️ und bestelle ein Sandwich, dafür muss die Dame, erst in der gegenüberliegenden Boulangerie, ein Baguette für mich kaufen. In der Zwischenzeit, bis es bereit ist, kontrolliere ich meine Füsse. Nun geht es erst hinunter und dann dem Canal de Golfech entlang. Jetzt hat es vermehrt Pilger, die vor sich hinschlendern.

Ich erreiche jetzt Pommevic und muss den Canal Latéral À la Garonne überqueren, warum man dazu den Umweg über das Dorf machen muss, ist mir nicht klargeworden.

@Y: In Pérouille habe ich für €2.50 ein ganzes Kilo süsser Erdbeeren  – direkt vom Feld gebracht – gekauft. Während den 2Km bis Espalais habe ich die alle verputzt.

Diese Stahlbrücke lässt einem trockenen Fusses über die La Garonne spazieren.

Es folgt ein 60m Aufstieg nach Auvillar, dies ist ein sehr schöner Ort und bietet Ausblick über das Tal der Garonne.

Ich verlasse Auvillar durch das Stadttor, und es geht wieder hoch, um beim Dorfausgang wieder in ein Tal abzusacken. Es folgt ein weiterer Aufstieg, irgendwie müssen die Höhenmeter ja zusammenkommen.

Oben in Bardigues angekommen, mache ich einen Abstecher zur Auberge und trinke dort draussen an der Sonne ☀️ ein 🍺Leffe, dazu esse ich den Rest von meinem Sandwich. Wieder mache ich eine Fusskontrolle. Am grossen Zeh rechts ist vorne eine kleine Blase, die aber weiter nicht stört. Als Massnahme binde ich für die Abstiege etwas fester.

Das Ortschild von Saint-Antoine ist in Sicht, wieder ein Torbogen zu durchwandern, dann fällt mir das Kirchenportal auf. Was mir leider auch auffällt, das einzige Restaurant ist geschlossen. 😡 Na sowas! Übernachtung in der Gîte D’Etape L’Oustal ZHP €32.- im 5er Zimmer.

Garmin: Moissac – Saint-Antoine

Fazit: Mit den neuen ASOLO bin ich 🙂zufrieden. Die Vibram Sohle ist etwas härter, der Schuh etwas schwerer, aber trotzdem gut zu laufen. Im schweren glitschigen Lehmboden hat er sich bewährt. 👍

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s