Tag 87 Piedras Blancas – Soto de Luiña

Gut ausgeruht gehe ich um 7:00h zum 🇪🇸 Frühstück 🍮🍊-Saft, 🥖 Konfi. Um 7:30h verabschiede ich mich vom Wirt auf Deutsch und gehe drei Kilometer der Hauptstrasse entlang bis zum Camino. Der Himmel ist ☁️bedeckt bei 16°C, und die 96% Luftfeuchtigkeit machen es nicht besser. Von einer Talseite ins Tal hinunter und auf der anderen Seite wieder hoch, das kommt mir bekannt vor. So sehe ich die Brücke wieder aus einem anderem Blickwinkel. Eine etwas neblige Aussicht von El Castillu auf den Riu Nalón.

In La Madalena erfreue ich mich an Kaffee ☕️ und Cola. Dann geht es über die Brücke des Riu Nalón hinauf nach Muros de Nalón, bei der Confiteria finde ich, dass ein Kaffee ☕️ mit Kuchen mir sicher gut tun würde und bestelle das Gewünschte.

Der Palacio Selgas in El Pito mit seinem grossen Vorgarten.

Bei einem steileren Waldstück hat es mich nach sovielen Tagen auch erwischt. Mit dem Schuh erst gerutscht, dann hängengeblieben und voll seitwärts ins Offseits gefallen. Passiert ist eigentlich nichts, ausser dass die Hose einen Waschgang nötig hat. Nach dem Wald ein Aufstieg, damit sich der Abstieg zum Strand auch lohnt. Nur, so richtig Lust zum Baden kommt bei diesem Wetter nicht auf. Dabei wäre ich ja alleine dort und könnte auch ohne Badehose hinein. Auf der anderen Seite kommt es, wie es kommen muss, wer hinunter läuft, der muss später wieder hochlaufen. Damit man die schöne Brücke von der anderen Seite betrachten kann.

Da hat es ja noch mehr Pilger im Wald, ein Hund mit Gepäck läuft auch mit.

Die Strecke war kürzer als erwartet, nun bin ich bereits in Soto de Luiña, dem heutigen Zielort. Von diesem Wetter habe ich genug gesehen und Lust auf ein grosses Mehrbettzimmer habe ich auch nicht. Beim ersten Hotel frage ich nach dem Preis und bleibe gleich dort.


Übernachtung heute im Casa Vieja del Sastre, ein kleines Einzelzimmer zum Pilgerpreis, Reduktion 15%, ZoF €29.75. Für das Nachtessen nehme ich nicht das Pilgermenü €15.- sondern bestelle ab der Speisekarte und werde nicht enttäuscht. Es ist schön angerichtet und schmeckt auch grossartig, €30.73, inklusive der 10% Pilger-Vergünstigung.

Garmin: Piedras Blancas – Soto de Luiña

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s