Tag 3 Varazze – Noli

Das gestrige Dreigang-Nachtessen hatte uns sehr gut geschmeckt. Heute früh sind wir bei blauem Himmel erwacht. Als wir mit den fünf Tibetern fertig waren, strahlte draussen bereits die ☀️ Sonne. Wir können es gemütlich angehen, das Frühstück gibt es ab 8h, wir sind gespannt, was uns aufgetischt wird. Wie bereits beim Nachtessen sind wir die einzigen Gäste, das Buffet ist ausreichend gefüllt.

Gesättigt verlassen wir Varazze kurz vor 9h und laufen dem Hafen entlang Richtung Celle Ligure und weiter nach Albissola Marina. Dort gönnen wir uns einen ☕️ im Stehen und wandern weiter nach Savona, wo wir die Kirche betreten und vier 🕯🕯🕯🕯für gutes ☀️Wetter spenden. Das Mittagessen nehmen wir dann später in Vado Ligure im Strandkaffee. Wir essen drinnen, weil es draussen zu kühl und zu windig ist.

Wir verlassen den „Strandweg“ und wandern hinauf zum Gola di Sant Elena auf 246m, hinunter geht es endlich mal auf einer kleiner Waldstrasse, die dann auf einen Wanderweg führt. Es bietet sich ein toller Ausblick auf Torre del Mare und Spotorno, zu dem wir wieder hinunter wandern. Nun sehen wir erstmals die Beschilderung, wie Schweizer es beim Wandern erwarten. Nicht nur die gelben ↔️ Doppelpfeile, die sonst eher spärlich vorhanden sind.

Da wir bei einer Brücke die Abzweigung verpassen, laufen wir dem Meer entlang zu unserem Tagesziel Noli.

Als erstes setzen wir uns in ein Restaurant und suchen bei Booking.com eine Bleibe und reservieren sogleich.

Übernachtung: Albergo Romeo, Noli ZF €55.-


Garmin: Varazze – Noli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s