Tag 15 Mandelieu-la-Napoule – Saint Raphaël

Heute ist Ostersonntag, und es ist ☀️bei 9°C, als wir um 8:10h aus dem Hotel laufen. Da wir gestern nur bis Mandelieu-la-Napoule gewandert sind, müssen wir erst noch den Rest auf der alten Karte, der Küste entlang, bis zum eigentlichen Etappenort Théoule-sur-Mer wandern. Mit der neuen Karte 🗺 laufen wir weiter, bis zum «Pointe de l’Aiguille» bleibt es weitgehend flach, aber dann steigt es stetig an.

Ein erster Aufstieg zur kleinen Ortschaft La Galère, dann weiter hinauf bis zum Memorial Notre-Dame d‘Afrique (Statue 12m hoch).

Dies fühlt sich schon ordentlich an, dafür werden wir mit herrlichen Ausblicken auf die Côte d’Azur belohnt. Weiter bergauf und bergab zum Col de Théoule 123m, Col Du Trayas 245m und weiter zum höchsten Tagespunkt Col Notre-Dame 324m. Wegen heftigem Wind verschieben wir die Pause und wandern zum Col des Lentisques 263m und lassen uns beim Baisse des Sangliers nieder.

Nach der kurzen Pause noch ein Stück auf der Strasse und dann folgen wir einem Trampelpfad, bis wir zu den drei kleine Seelein beim Ãîre du Grat einen bequemen Picknick-Tisch finden. Natürlich haben wir nix Gescheites zum Essen dabei, Markus zaubert einen Energieriegel hervor, und ich esse etwas Schokolade Lindt Lait Extra fin. Als die verschwitzten Socken trocken sind, ziehen 🧦wir die Schuhe wieder an und wandern auf der Strasse über die Pont Du Grenouillet zum Campingplatz La Mas de Rastel, dort verpassen wir es mal wieder aufzutanken.

Nun verlassen wir die Strasse wieder für ein paar Kilometer Pampa, bis zur Busstation. Voller Vorfreude, weil die Angaben so präzise stimmen, steuern wir die Haltestelle an und studieren den Fahrplan: was für eine riesige Enttäuschung, am Sonntag fährt KEIN 🚌 Bus. So dürfen wir die restlichen, knapp vier Kilometer zum Hotel auch noch laufen. Einmal mehr ist eine offene Boulangerie unsere Rettung, nach den 5dl Cola und dem Gebäck laufen wir weiter Richtung Hafen. Dank der offline-fähigen Navi-App SYGIC finden wir das Ziel auf direktem Weg, mit nur noch 10% 🔋Accu treffen wir im Hotel ein. Endlich Schuhe und Socken ausziehen und erst aufs Bett 🛏 und dann unter die Dusche 🚿 zum Frischmachen. Wir wollen ja bei 18°C, noch etwas von Saint Raphaël sehen, bei dem schönen Frühlingswetter.

Übernachtung: Hotel Provencal, Saint-Raphaël, DZoF €56.-

Garmin: Mandelieu-la-Napoule – Saint Raphaël

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s