ZH – Bergamo Etappe 1: Zürich – Bubikon

Auch heute wird wieder früh aufgestanden, schliesslich habe ich mir etwas vorgenommen. Um 7:40h verabschiede ich mich von meiner Frau und laufe ab Zürich 485m zum Wald hoch und Richtung Bucheggplatz. Dann durch den Irchelpark und dem Peterstobelbach 635m entlang hinauf zum Moosholzweiher 647m, der Weg führt am Zaun vom Zoo entlang zum Hotel Zürichberg, das toll in der Sonne liegt.

Bei der Tram-Wendeschleife-Zoo kaufe ich mir am Selecta Automaten das notwendige Wasser und bezahle mit dem iPhone. Die erste Flasche wird ausgespuckt. Dasselbe Prozedere wird wiederholt, doch es kommt keine Flasche, nur der Betrag wird abgebucht. Da ich mit einem halben Liter nicht zufrieden bin, mache ich einen dritten Versuch und erhalte die zweite Flasche inklusive Buchung 3.50. Als ich im Vallet bei VISA die Buchungen kontrolliere, finde ich die zweite Buchung als „Refunded“ wieder und bin zufrieden. Eine Zeitlang folge ich dem Sagentobelbach und komme zum Aussichtsturm auf dem Loorenkopf 694m. Ich melde mich bei meiner Schwester Maya und frage an, ob sie Lust habe mitzulaufen, was sie bejaht, aber erst nach dem bereist abgemachten Mittagessen. Durch Paffhausen 614m und Benglen 573m komme ich nach Maur 436m, wo ich im Seerestaurant Schifflände einen Trinkhalt mache. Espresso mit Nussstängel und eine Stange.

Ich informiere Maya, dass ich plane in Mönchaltorf 441m mein Mittagessen einzunehmen. Bis dahin sind es noch über 5km, also etwa eine Stunde wandern. Im Restaurant Ochsen werde ich von der Wirtin darauf hingewiesen, dass es hier kein Mittagessen gibt. Als ich sie frage, was sie mir emfpehlen könne, meint sie, ich solle ein paar hundert Meter der Hauptstrasse folgen bis zum Restaurant zur Mühle. Was ich dann auch befolge. Dort auf die Suppe verzichte und mir eine Portion Pasta mit Salat mit einem Panache genehmige. Während ich esse lade ich den Accu vom iPhone, das mit dem GPS gelitten hat. Anschliessend trinke ich noch einen Espresso und bezahle. Als Maya eintrifft, ziehen wir gleich los.

Es geht nun wieder recht Überland und dies meistens auf Kieswegen, so kommen wir über Grüningen 492m und Itzikon 495m schlussendlich ans Zielort Bubikon 526m. Maya sieht das Postauto (stündlich) kommen und verabschiedet sich schnell. Ich habe auch gleich die S15 nach Oerlikon.

In Oerlikon noch kurz auf den Bus gewartet und die drei Stationen gefahren. Nur noch den Hügel hinauf, und ich bin daheim, da kommen die ersten Tropfen bereits.

BIRU-WP-20180921T153028GMT0200.jpgGarmin: Zürich – Bubikon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s