ZH – Bergamo Etappe 2: Bubikon – Reichenburg

Heute ist die Anschluss Etappe Bubikon – Reichenburg fällig.

Mit der S15 fahre ich ab Oerlikon und bin pünktlich um 08:05h in Bubikon auf Gleis 3. Meine Schwester Sonja erwartet mich bereits, und wir können bei 🌤leichter Bewölkung und 10°C gleich loswandern, südwärts am Egelsee vorbei, in Richtung Rapperswil-Jona. img_8333

Wir wandern über den Tägernauer Höchi Höhweg und kommen so nach Eschenbach SG, und weiter nach Neuhaus SG. Es ist Mittagszeit und wir setzen uns im „Garten“ vom Restaurant Ochsen. Schnell erhalten wir den Suure Most und das gewünschte 🍺 Bier. Wir bestellen Menü 1. Teigwaren, Schweinsgeschnetzeltes OHNE „Röslichöl“, die Frau vom Service hat für unsere Abneigung Verständnis und bringt anstelle Bohnen. Nach dem Espresso wandern wir gemeinsam nach Schmerikon, wo Sonja sich verabschiedet, um einen anderen Termin wahrzunehmen.

Ich kaufe mir ein Mövenpick-Eis und spaziere vom Anfang des Obersees dem Aabach entlang zur alten Holzbrücke und dann nach Grynau.

Von der Einmündung der Linth wandere ich einige Kilometer dem Linthkanal entlang und komme schlussendlich nach Reichenburg und dort an den Bahnhof. So früh am Nachmittag fährt kein Zug. Aber der Bus 521 bringt mich nach Siebnen-Wangen und mit der S2 fahre ich zum Hauptbahnhof und schon bin ich in mitten in Zürich.

Garmin: Bubikon – Reichenburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s