ZH – Bergamo Etappe 5: Leglerhütte – Elm

Nach der Verabschiedungsrunde, wandern wir von der Leglerhütte erst ein Stück auf der gestrigen Route zurück über die Sunnenbergfurggele 2210m und hinunter bis zum Vorderer Kräpf 2108 und Hinteren Hübschboden 2011m. Der Anstieg zum Wildmadfurggeli 2292m zieht sich in die Länge.

Beim Gelb Chopf 2117m haben wir Blick auf das Chüebodenseeli. Entlang der Sesselbahn wandern wir hinunter bis zu einem Fahrsträsschen und folgen diesem bis zum Oberempächli und weiter bis zum Bergrestaurant Älpli. Dort lassen wir uns müde nieder und bestellen Most und Käseschnitten und gucken zum Martinsloch hinüber.

Nach dem Mittagessen laufen wir die restlichen paar Höhenmeter hinunter zur Bergstation Aempächli 1486m, Brigitta nimmt meinen Rucksack mit der Gondelbahn hinunter. Ich renne los, erst der Strasse entlang, dann direttissima über die Wiese hinunter. Als es mir zu steil wird, laufe ich den Rest auf der Strasse weiter. So komme ich nach ca. 20 Minuten auch in Elm Obermoos 1020m an. Wir laufen zusammen noch gemütlich bis Elm Station. Ab dort erfolgt die Heimreise mit Bus und Bahn.

BIRU-WP-20181007T101847GMT0200.jpgGarmin: Leglerhütte – Elm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s